25.02.2016 | Allgemein

Drei neue Baulöwen für die Vigier SA.

Der Baustoffproduzent aus Lyss hat seinen Fuhrpark um drei MAN TGM 18.290 4×2 BB erweitert.

Die Vigier Beton Seeland Jura ist der Ansprechpartner in der Region, wenn es um Frischbeton, Mörtel, Gesteinskörnungen, Entsorgung von Aushub, Deponie von Inertstoffen und Aushub, Betonpumpen sowie Transporte und Dienstleistungen geht.

Die drei neuen MAN TGM 18.290 4×2 BB sind die idealen Arbeitsgeräte für die viel-seitigen Aufgaben des Unternehmens. Die Fahrzeuge sind kompakt und wendig, robust, zuverlässig und verfügen über eine hohe Nutzlast. Weitere Pluspunkte sind die Nähe zur MAN Servicestelle in Studen und die Zufriedenheit mit der Werkstatt.

Bild_Vigier_AG_grosss

Bei der Fahrzeugübergabe (v.l.n.r.): Samir Sabry

von der ALFAG Egerkingen AG neben Patrick Droz

und Daniel Mutti von der Vigier SA.

 

Firma Vigier SA, www.vigier-beton-seeland-jura.ch
Fahrzeug MAN TGM 18.290 4×2 BB
Motortyp Common-Rail D0836 LFL67
Leistung 213 kW (290 PS)
Getriebe ZF 12 AS 1210 OD
Radstand 1795 / 4105 / 1350 mm
Achskonfiguration 4×2 BB
Fahrerhaus C
Aufbau Kipper
Garantiegewicht 18’300 kg

Zur News-Übersicht